Personen

 image.png  Susanne Brauer 

ist Mitgründerin von Brauer & Strub. Sie studierte Philosophie, Germanistik, Erziehungs- und Sozialwissenschaften in Wuppertal und Münster und promovierte an der University of Chicago in Philosophie über Hegels Modell der Familie.

Die Programmierung, Konzeption und Moderation von über 120 öffentlichen Veranstaltungen mit Formaten von klassisch über partizipativ bis experiementell bildeten den Schwerpunkt an ihren Arbeitstellen der letzten Jahre. Aktuell ist sie Programmleiterin der "Alten Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft", das von Universitätsspital Zürich, Universität Zürich und ETH getragen wird. Zuvor baute sie für die Paulus Akademie den Fachbereich Bioethik, Medizin und Life Sciences auf, den sie bis September 2019 leitete. Bei der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin war sie zwischen 2009 und 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin und u.a. für die Redaktion von Stellungnahmen verantwortlich. Am Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte der Universität Zürich ist sie affiliiert. Lehraufträgen in Bereichen der angewandten Ethik (Medizin, Pflege, Life Sciences, Forschung) geht sie an verschiedenen Fachhochschulen und Universitäten nach.

Sie war und ist in zahlreichen Kommissionen mit Ethik- und Forschungsbezug aktiv, aktuell als Mitglied der Zentralen Ethikkommission der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW, Vizepräsidentin 2016-2020).

> CV und Publikationen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

jean-daniel-strub

Jean-Daniel Strub

hat an den Universitäten Zürich und Genf evangelische Theologie studiert und am Ethik-Zentrum der Universität Zürich (Institut für Sozialethik) im Bereich der politischen Ethik promoviert. Nebst seiner Tätigkeit mit Brauer & Strub ist er Co-Gründer und Co-Geschäftsführer von ethix, einem Labor für Ethik in der Innovation sowie Geschäftsführer der Stiftung Wissenschaftliche Politikstipendien.

Zuvor war er Leiter der Geschäftsstelle der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin (NEK-CNE) und wissenschaftlicher Mitarbeiter/Projektleiter im Bereich Wissenschaftspolitik beim Rat der Eidgenössischen Technischen Hochschulen (ETH-Rat).

Er hat mehrere Lehraufträge v.a. im Bereich Ethik im Gesundheitswesen und Wissenschaftsethik an Fachhochschulen und Universitäten inne. Seit Herbst 2017 ist er Mitglied der unabhängigen Ethikkommission von Exit Deutsche Schweiz; seit Januar 2020 Mitglied der Ethikkommission des Schweizerischen Berufsverbands für Angewandte Psychologie (SBAP). Von 2008 bis August 2020 war er Mitglied des Gemeinderates der Stadt Zürich. Er ist Päsident von männer.ch und Mitglied des erweiterten Vorstands der Schweizerischen Gesellschaft für Biomedizinische Ethik (SGBE).

> CV und Publikationen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!